“Auf die Dynamik kommt es an” – Ideen zum Digitalen Prüfen in den Fächern Deutsch und Geschichte

Das “Digitale Prüfen” ist sicher ein Knackpunkt, wenn sich die Digitale Bildung gerade auch bei skeptischen Kollegen durchsetzen soll. Nicht nur Jürgen Drewes fragte vor nicht allzu langer Zeit danach (https://drewesbloggt.com/2017/05/01/was-kommen-muss-digitale-pruefungsformen/), auch der beliebte Bildungspodcast “Perlen von den Säuen” (https://youtu.be/cxVMNBr-7_A) Weiterlesen…

Rückblick auf die BildungOnline in Hall i. Tirol

Das 17-te Mal öffnete in Hall i. Tirol die BildungOnline ihre Pforten. Die von Harald de Zottis und Wolfgang Willburger organisierte Veranstalung ist mittlerweile zur  größte Bildungsmesse im Westen Österreichs angewachsen und steht für Innovationen im Bereich Bildung. Neben verschiedenen Firmen, die ihre Produkte zur Schau stellen, unterrichten auch verschiedene Referenten in Lerninseln Schüler der örtlichen Schule. Die digitalen Inhalte wählen sich die Referenten dabei eigens aus und setzen diese zusammen mit den Schülern um. Alle Besucher sind herzlich eingeladen, zuzuschauen und auszuprobieren. (mehr …)

VPN-Angebote im Selbsttest

In Zeiten massiven Trackings wird immer wieder auf die Möglichkeiten verwiesen, via VPN ins Netz zu gehen und damit seine Spuren zumindest etwas zu verwischen. Ich habe mir ein paar der gängigsten Angebote angesehen und dann meine Erfahrungen und Eindrücke Weiterlesen…

Von migraf, vor

Lehrerfortbildung – neu denken

Ein Betrag von Sebastian Schmidt (@FlippedMathe)

Die letzten Jahre war ich viel unterwegs. Dabei habe ich einerseits viele Fortbildungen besuchen und einige selbst halten dürfen. Wenn man heute von neuen Lern- und Lehrwegen spricht, muss man in meinen Augen auch Fortbildungen weiter denken und an neue Formate anpassen. Da im Zuge von Unterrichts- und Schulentwicklung immer wieder auch Fortbildungsformate neu überdacht werden, möchte ich an dieser Stelle meine eigenen Gedanken dazu sammeln. Ein Brainstorming zum weiter entwickeln. Dabei  geht es mir dieses Mal bewusst nicht um Inhalte, sondern um Faktoren, damit Inhalte richtig vermittelt werden, beim richtigen Adressaten ankommen und vor allem der nachhaltigen Entwicklung dienen. (mehr …)