Der Pädagogische Freiwurf (II) – Braucht es wirklich “neue” Fächer?

Klima-, Digital-, Alltagskunde? Die Forderungen nach neuen Fächern reißen auch 2022 nicht ab. Die Motivlage dahinter leuchtet mir ja ein – wie soll sich Schule bzgl. neuer gesellschaftlicher Herausforderungen positionieren? Was viele vergessen: Die Lehrpläne ermöglichen ja bereits das Setzen von eigenen Schwerpunkten oder das fächerverbindende Arbeiten (man muss es Weiterlesen…

Der Pädagogische Freiwurf (I) – Die Didacta aus der Homeperspektive

Endlich wieder Didacta! Ein bisschen juckt es einen ja schon, wenn Deutschlands bekannteste Bildungsmesse nach der Covid-Zeit wieder stattfindet. Hingehen oder zuhause hinlegen? Mitmachen oder Mitlesen? Entscheidendes verpassen oder entscheidend enttäuscht werden? Letztlich habe ich mich persönlich für die Homeperspektive entschieden. Und das war wohl auch ganz gut so. Die Weiterlesen…

Ein Blick in die Glaskugel – das Schuljahr 21/22 wird KEIN normales werden dürfen!

„Voraussagen zu treffen ist sehr schwierig, speziell über die Zukunft.“ — Niels Bohr, Physiknobelpreisträger Samstag, 01.05.2021 – Die Corona-Pandemie stellt alle Beteiligten am Schulleben weiterhin auf eine harte Bewährungsprobe. Stand jetzt kann ich persönlich nicht mal sicher sein, ob bei mir in der nächsten Woche Wechsel- oder Distanzunterricht stattfinden wird. Weiterlesen…

“Eine funktionierende Kommunikation im Team und nach außen ist das Elixier von Teamteaching” – ein Gespräch mit “Team:werk”

Kurz vor Weihnachten nahm ich an einer Fortbildung von Team:werk teil, die sich mit den Grundlagen des hybriden Unterrichts und dem Thema Digitale Resilienz (siehe Sketchnote-Titelbild) beschäftigte. Trotz meines Vorwissens 😉 konnte ich durchaus einige neue Aspekte erfahren und das Angebot der beiden Referentinnen scheint mir auf alle Fälle – Weiterlesen…

Von der Jogginghose lernen – ein Orientierungsrahmen für Lehrkräfte in Zeiten der Pandemie

“Allen Männern und Frauen aller Länder gewidmet, die sich nicht vor sich selbst fürchten und die genügend Zutrauen zu ihrer eigenen Seele haben, mit der Kraft ihrer eigenen Persönlichkeit aufzustehen und das Wagnis einzugehen, sich den Gezeitenströmen der Welt auszusetzen.” (Eliza Gilbert aka Lola Montez, The Arts of Beauty, 1858) Weiterlesen…

Das Hagener Manifest – eine subjektive Stellungnahme

Am gestrigen Freitag (02.10.) habe ich das sogenannte “Hagener Manifest” unterzeichnet. Die FernUniversität Hagen hat verschiedenste “Player” aus der Bildungsforschung, dem “Twitterlehrerzimmer” und anderen gesellschaftlichen Bereichen zusammengetrommelt, um ein Konzept namens “New Learning” auf den Weg und in die Öffentlichkeit zu bringen. Trotz x-facher Barcamps, Initiativen, Booksprints, QuickLearningRuns etc. pp. Weiterlesen…

DiBiS-Feedback III … und ein Ausblick auf #DiBiS2020

“Nur wer Krisen meistert, kann auch bei der Kür glänzen.” (Markus Söder, bayerischer Ministerpräsident) Zugegeben – das o. g. Zitat hatte natürlich nicht unser DiBiS-Programm im Blick, trifft aber für den diesjährigen Jahrgang im besonderen Maße zu. Die Geschichte des coronabedingten, besonderen Schuljahrs soll hier nicht noch einmal nacherzählt werden. Weiterlesen…