Rückblick auf die BildungOnline in Hall i. Tirol

Das 17-te Mal öffnete in Hall i. Tirol die BildungOnline ihre Pforten. Die von Harald de Zottis und Wolfgang Willburger organisierte Veranstalung ist mittlerweile zur  größte Bildungsmesse im Westen Österreichs angewachsen und steht für Innovationen im Bereich Bildung. Neben verschiedenen Firmen, die ihre Produkte zur Schau stellen, unterrichten auch verschiedene Referenten in Lerninseln Schüler der örtlichen Schule. Die digitalen Inhalte wählen sich die Referenten dabei eigens aus und setzen diese zusammen mit den Schülern um. Alle Besucher sind herzlich eingeladen, zuzuschauen und auszuprobieren. (mehr …)

VPN-Angebote im Selbsttest

In Zeiten massiven Trackings wird immer wieder auf die Möglichkeiten verwiesen, via VPN ins Netz zu gehen und damit seine Spuren zumindest etwas zu verwischen. Ich habe mir ein paar der gängigsten Angebote angesehen und dann meine Erfahrungen und Eindrücke nach ein paar Wochen zusammengeschrieben. Hoffentlich hilft es etwas! Über Weiterlesen…

Von migraf, vor

Lehrerfortbildung – neu denken

Ein Betrag von Sebastian Schmidt (@FlippedMathe)

Die letzten Jahre war ich viel unterwegs. Dabei habe ich einerseits viele Fortbildungen besuchen und einige selbst halten dürfen. Wenn man heute von neuen Lern- und Lehrwegen spricht, muss man in meinen Augen auch Fortbildungen weiter denken und an neue Formate anpassen. Da im Zuge von Unterrichts- und Schulentwicklung immer wieder auch Fortbildungsformate neu überdacht werden, möchte ich an dieser Stelle meine eigenen Gedanken dazu sammeln. Ein Brainstorming zum weiter entwickeln. Dabei  geht es mir dieses Mal bewusst nicht um Inhalte, sondern um Faktoren, damit Inhalte richtig vermittelt werden, beim richtigen Adressaten ankommen und vor allem der nachhaltigen Entwicklung dienen. (mehr …)

Digitale Bildung im Seminar – Im Widerstreit mit OHP-Folien und “Schwammvorrichtungen”

Kein Witz – zu Beginn meiner Referendariatszeit waren DVDs und TV/Beamer-Kombinationen der letzte Schrei, wenn es um Medien im Geschichtsunterricht ging. Die OHP-Folien waren selten farbig und wenn man versuchte, sie zu archivieren, war im nächsten Jahr meistens mehr Farbe in der Plastikhülle als auf dem Unterrichtsmedium selbst. Napoleon und Weiterlesen…

Digitalisierung – Wo bleibt der Mensch!?!

Wir alle sprechen vom Einsatz digitaler Medien im Unterricht. Lernen und Lehren soll immer mehr digital werden. Diskutiert wird über den Einsatz von Tablets, Leasing-Modelle, BYOD, usw. Ich ertappe mich immer wieder zu diesem Thema die gleichen Fragen zu stellen.

  1. Wer – bitte schön – soll die Wartung und die Pflege der Geräte übernehmen?
  2. Können wir den Kindern und Eltern die Pflege der Geräte, die sie im Unterricht verwenden,  überlassen – auch wenn sie deren Eigentum sind? SInd wir hier nicht auch irgendwie in der Pflicht?
  3. Welche Kompetenzen brauchen wir als Lehrer in diesem Fall?
  4. Kann eine Person (wie immer der Systembetreuer) das überhaupt schaffen?

Welche Lawine schiebt sich denn da auf uns zu? Gedankenspiele, die nicht soweit weg sind. (mehr …)

Mebis – Teil 2

Das mebis-Infoportal

Das Infoprtal ist auch ohne Anmeldung für alle Nutzer erreichbar und bietet Antworten zu nahezu alle medienrelevaten Themen. Dieser zentrale Ort bündelt die Maßnahmen und Projekte des Staatsministeriums und seiner Partner, sowie alle wichtigen Aktivitäten der schulischen Medienbildung und Empfehlungen der Readktion. Aufgegliedert in die Themenbereiche Fächer, Welten, Werkzeuge, Konzepte, Tutorials und Service informiert mebis zudem über den Einsatz digitaler Medien im Unterricht, Rahmenbedingungen und Hintergründe der Medienbildung in Bayern, sowie Dienstleistungsangebote rund um digitale Medien. (mehr …)

Mebis – Teil 1

Lernen 2.0, 3.0 oder 4.0???

Tablets, Smartphones, Phablets sind heute in “aller Hände” und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit – nicht nur unter den Schülern, sondern auch in der Lehrerschaft. Soziale Netzwerke sind mittlerweile einer der wichtigsten Kommunikationsbereiche der Jugendlichen und der Erwachsenen. So ist auch das Netzwerk #BayernEdu entstanden. (mehr …)

Tolle Atmosphäre beim 1. #EduMuc-Bildungsstammtisch

Jetzt nimmt die Digitale Bildung in Bayern richtig Fahrt auf! Beim gestrigen #EduMuc-Kickoff trafen sich über 30 Bildungsinteressierte trotz Osterferien im Isar Valley bei Google in München, um sich in zwangloser Runde über die neuesten Trends zum Thema auszutauschen. “Der #EduMuc-Bildungsstammtisch soll in Zukunft eine Brücke zwischen interessanten IT-Startups und Weiterlesen…